Urlaub planen
Los geht's!

Spontan & Last Minute

Laden Einen Moment Geduld …

zu den Restplätzen

… ins Urlaubsglück! Jetzt schnell sein und die letzten freien Wohnträume online sichern – mit Bestpreisgarantie!

Sie haben Fragen? Wir die bestmöglichste Antwort! Rufen Sie uns unter der Telefonnummer +39 0474 745010 an oder schreiben Sie uns an info@hirben.it.
Wir beraten Sie gerne!

 
ITEN
Im Bann der Dolomiten

Im Bann der Dolomiten

Ganz großes
Open-Air-Kino

Raus aus der Metropole. Raus aus der Stadt, die niemals schläft. Weg von Betonbauten, Lärm und pfeifenden Straßenarbeitern. Hinein ins saftige Grün, den endlos wirkenden Blumen-, Berg- und Almwiesen. Hinein in die unberührte Natur und zu pfeifenden Murmeltieren. Hinein in die hiesige Bergwelt, zu den bizarren Felsformationen, wo die Fernsicht so weit und die Freiheit so groß zu sein scheint.

 Erklimme die Berge und spüre die gute Energie. Der Friede in der Natur wird in dich fließen wie der Sonnenschein, der die Bäume nährt. Der Wind wird dich erfrischen, der Sturm dich mit Kraft erfüllen und alle deine Sorgen werden abfallen von dir, wie Herbstblätter.  

John Muir

Der
Berg
ruft.

Luis Trenker

Der Berg ruft

Das UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten

Wer die Dolomiten besucht, der weiß: Es sind nicht bloß Berge.

Ob der französische Naturwissenschaftler Déodat de Dolomieu, der im Jahre 1789 auf die eigentümlich fahl glänzenden Gebirge stieß, wusste, dass sein Name auf ewig weiterleben würde?

Während seiner Reisen hatte er das Gestein genauer unter die Lupe genommen und ein gänzlich neues Mineral entdeckt, welches - ihm zu Ehren - seinen Namen erhielt. 2009 wurden die Dolomiten aufgrund ihrer einzigartigen monumentalen Schönheit und der besonderen Geomorphologie zum UNESCO-Weltnaturerbe gekürt.

Unesco-Weltnaturerbe
Der Berg ruft

Zeitmaschine & Geschichtsbuch

Die verschiedenen Gesteinsschichten, die in den Dolomiten zu finden sind, gelten als einzigartige Zeugnisse der über 250 Millionen Jahre alten Erdgeschichte. Denken Sie daran, wenn Sie über die Felsen klettern und im Gebirge wandern, dass Sie über ehemalige Inseln, Korallenriffs, Lagunen wandeln, die eins tief unter dem Meeresspiegel lagen.

Kleiner Exkurs: Wer oder was darf sich Dolomitengebirge nennen?

Die neun Teilgebiete des Welterbes ziehen sich quer durch die Provinzen Trentino-Südtirol und Venetien. Unser Pustertal bildet ihre natürlich Nordgrenze, im Süden bildet ein anderer Fluss die Grenzlinie, die Piave. Eisack und Etsch rahmen die Dolomiten im Westen ein und im Osten schließlich das Sextnertal und der Kreuzbergpass. Der höchste Berg dieser faszinierenden Alpenlandschaft ist die Marmolada mit 3.342 m. Berühmt sind auch die Drei Zinnen, der Rosengarten, die Geisler oder der Langkofel. Bei Ihrem Dolomitenurlaub werden Sie sicher vor allem in den Sextner und Pragser Dolomiten unterwegs sein und können dem Sarlkofel (2.378 m) und Lungkofel (2.378 m) einen Besuch abstatten.